Der Sinn des Lebens

Ihn zu formulieren ist gar nicht so einfach. Ihn zu finden, aber gar nicht so schwer.


Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so groß, so tief, dass kaum einer sie einfach beantworten kann. Nicht wenige Menschen suchen immer wieder nach "dem Sinn des Lebens", besonders in Zeiten, in denen das Leben gerade etwas beschwerlich ist.


Es ist aber nachgewiesen, dass es für die psychische Gesundheit und für ein glückliches Leben von enormer Bedeutung ist, einen Sinn in seinem Dasein zu erkennen.


Was, wenn es nicht gleich der Sinn des ganzen Lebens sein muss?


Welchen Sinn macht deine Arbeit für dich? Hilfst du mit deiner Arbeit anderen Menschen? Das ist ein tolles Gefühl, trifft aber nur auf einige Jobs zu. Der Sinn deiner Arbeit kann für dich aber auch darin liegen, dass du dazu beiträgst, gewisse Dinge oder Prozesse am Laufen zu halten. Du kannst auch einen Sinn darin erkennen, dass es dir ganz einfach Spaß macht, in diesem Bereich zu arbeiten. Wenn du gar nicht das Gefühl hat, etwas Sinnvolles zu arbeiten und es dazu auch noch keinen Spaß macht, wird es irgendwann schwer. Dann solltest du vielleicht überlegen, ob es Alternativen gibt. Vielleicht hat dein Job aber auch einfach den Sinn, dass er dir die finanzielle Freiheit gibt, dir du brauchst. Für deine Familie, deine Hobbies oder für deine Selbständigkeit im Nebenerwerb, die dir im Moment noch nicht genug zum Leben einbringt.


Welchen Sinn macht es für dich, Kinder zu bekommen, dich gesund zu ernähren, deine kranken Eltern zu pflegen oder ehrenamtlich zu arbeiten?


Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens übersehen wir manchmal, das unser Leben aus ganz vielen einzelnen Aspekten besteht. Wenn du in diesen einzelnen Bestandteilen, die dein Leben ausmachen, einen für dich wichtigen Sinn erkennen kannst und eventuell nach und nach Dinge änderst, in denen du keinen Sinn (mehr) siehst...


...dann bist du dem Sinn deines Lebens schon ziemlich gut auf der Spur 😉


11 Ansichten